Vegane Uhren: 5 Hersteller im Check!

Direkt zum richtigen Hersteller:

  1. Votch
  2. Nordgreen
  3. Holzkern
  4. Stock & Stein
  5. Kerbholz

Auch in unserer heutigen digital geprägten Zeit trägt die Mehrheit der Menschen weiterhin eine analoge Armbanduhr. Wichtiger als neue Technik-Trends sind heutzutage oft die eingesetzten Materialien. Möglichst umweltschonend sollten sie sein und vor allem vegan.

Mittlerweile bieten einige Hersteller vegane Uhren an, die ganz ohne tierische Stoffe und Materialien auskommen. In diesem Artikel stellen wir Dir 5 Hersteller von veganen und/oder ökologischen Uhren vor.

Votch

Votch Uhrenhersteller - Sortiment

© Votch

Das britische Start-Up Votch stellt vegane Uhren für Damen und Herren her (alle Uhren sind unisex). Der Fokus liegt hier vor allem auf einem schlichten und damit zeitlosen Design. Auf der Website ist zu lesen:

„No creature will ever be harmed in the creation of any Votch product.“

Darüber hinaus spendet Votch jeweils 10% des Gewinns an eine wohltätige Organisation. Alle 3 Monate wird eine neue Organisation ausgewählt, die die Spenden erhält.

Neben Metall-Armbändern werden auch Armbänder aus veganem Leder und Piñatex hergestellt. Das vegane Leder wird aus Kunststoff (Polyurethane) hergestellt. Piñatex ist ein neuartiges Material, das aus Ananasblattfasern hergestellt wird (in Deutschland auch bekannt als Ananasleder).

  • Preise: ab 134,47€

➔ Zur Website von Votch

Nordgreen

Nordgreen Uhrenhersteller - Model mit Uhr

© Nordgreen

Die dänische Firma Nordgreen wurde im Jahr 2017 von Pascar Sivam und Vasilij Brandt mit dem Ziel gegründet, sowohl nachhaltige als auch ästhetisch ansprechende Uhren herzustellen.

Die CO2-Emissionen, die durch die Nutzung von Büros und den Versand entstehen, werden durch die Anpflanzung von 1.000 Bäumen kompensiert. Darüber hinaus werden die Uhren stets in umweltfreundlichen Verpackungen versendet.

Mit jedem Kauf spendet Nordgreen an wohltätige Zwecke. An welche Organisation die Spende geht, entscheidet der Kunde nach Abschluss der Bestellung selbst.

Das Sortiment von Nordgreen ist nicht zu 100% vegan. Allerdings wächst der Anteil an veganen Modellen z.B. mit Holz- und Silikon-Armbändern immer weiter.

  • Preise: ab 145,00€

➔ Zur Website von Nordgreen

Holzkern

Uhrenhersteller Holzkern aus Wien

© Holzkern

Holzkern hat seinen Sitz in Wien. Wie der Name bereits vermuten lässt, stellt das Unternehmen vegane Uhren aus Holz her. Dabei handelt es sich um FSC-zertifiziertes Holz und/oder Resthölzer, die bei der Produktion von Möbeln anfallen.

Da bei der Produktion der Uhren ausschließlich Naturholz zum Einsatz kommt, handelt es sich bei jeder Uhr um ein Unikat. Das Sortiment umfasst sowohl Damen- als auch Herrenuhren und diverse Schmuckartikel.

Für jede verkaufte Uhr investiert Holzkern 1 Euro in diverse Projekte, die sich entweder mit Nachhaltigkeit oder sozialen Fragen beschäftigen.

  • Preise: ab 119,00€

➔ Zur Holzkern-Website

Stock & Stein

Stock & Stein Website (Sreenshot)

© Stock & Stein

Die Firma Stock & Stein stellt ausschließlich Uhren aus Holz her. Insgesamt werden 48 Grundmodelle angeboten. Mithilfe eines Konfigurators haben Kunden die Möglichkeit, das Aussehen der Uhren individuell anzupassen.

Der Clou: Mit jedem Kauf einer Holzuhr wird ein Baum gepflanzt. So wird sichergestellt, dass der Rohstoff, aus dem die Uhren hergestellt werden, nicht einfach verbraucht wird.

Mit der Verwendung nachwachsender Rohstoffe möchte Stock & Stein einen Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel und die wachsende Ressourcenknappheit leisten.

  • Preise: ab 129,90€

➔ Zur Website von Stock & Stein

Kerbholz

Kerbholz Website (Screenshot)

© KERBHOLZ

Die Uhren der Firma Kerbholz werden hauptsächlich aus 4 natürlichen Materialien hergestellt: Holz, Acetat (ein Bio-Kunststoff), Stein und Metall. Darüber hinaus sind die meisten Uhren vegan (jeweils eindeutig gekennzeichnet).

Der Großteil der Uhren wird in Shenzhen (China) hergestellt. Auf der Website werden Bilder und Video des Produktionsstätten zur Verfügung gestellt. Das hat einen Grund:

„[Wir möchten] Dir zeigen, dass die moderne Weltstadt Shenzhen und ihre fortschrittlichen Produktionen mit dem ehemals verrufenen ‚Made in China‘ nichts mehr gemeinsam haben.“

Das Sortiment umfasst sowohl reine Holzuhren als auch Uhren mit Holzgehäuse und einem Armband aus echtem Leder.

  • Preise: ab 139,00€

➔ Zur Website von Kerbholz

Zusammenfassung

Neben den Anbietern, die sich auf vegane Uhren spezialisiert haben, gibt es auch Firmen, deren Fokus zwar nicht auf veganen Uhren liegt, sie aber dennoch verstärkt in ihr Sortiment aufnehmen.

Neben dem veganen Aspekt steht auch häufig der ökologische bzw. nachhaltige Aspekt im Vordergrund: Die genutzten Rohstoffe sollen im selben Maß wieder angebaut werden, um die Ressourcenknappheit auf der Erde nicht weiter zu verschärfen. Dies kann besonders gut in Form von gepflanzten Bäumen umgesetzt werden.

Autor: Nicolas / Content-Team
Datum: 02.09.2020