Interview | Eine Kosmetikerin über Nachhaltigkeit

Petra Diehl ist ausgebildete Kosmetikerin und seit 1999 Inhaberin eines Kosmetikstudios in der Eifel (Nordrhein-Westfalen). Sie besitzt sowohl ein Diplom zur Kosmetikerin als auch ein Zertifikat, das sie als Dr. Hauschka Naturkosmetikerin auszeichnet.

Im Interview mit MyGreenChoice spricht sie unter anderem über nachhaltige Kosmetik und aktuelle Entwicklungen der Kosmetikindustrie.

Frau Diehl, was bedeutet für Sie als Kosmetikerin Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit bedeutet für mich als Kosmetikerin, dass ich zunächst einmal mein Studio so führe, dass möglichst wenig nicht-wiederverwendbarer Abfall anfällt. In Bezug auf die kosmetischen Produkte bedeutet dies: keine Umverpackungen, recyclebare Behältnisse, keine Inhaltsstoffe, die die Natur belasten, keine Tierversuche.

Besonders hervorheben möchte ich aber die natur- und hautidentische Inhaltsstoffe, die das Hautbild besonders positiv beeinflussen und keinesfalls mit chemischen, die Hautalterung fördernden Stoffen, belasten.

Welchen Schwerpunkt verfolgen Sie mit Ihrem Behandlungskonzept?

Der Schwerpunkt meines Handlungskonzeptes liegt in einer nachhaltigen und dauerhaften Hautbildverbesserung und Hautbilderhaltung mit extrem hochwertigen Produkten.

Werden diese Produkte regelmäßig von der KundIn verwendet, kann sie sich an einem überaus gepflegten und jugendlich reinen Hautbild erfreuen. Auch die Behandlungen sind hierauf abgestimmt – top Pflege und intensive Entspannung.

Welche Produkte verwenden Sie in Ihrem Kosmetikstudio und wo liegt der Unterschied zu den Produkten aus der Drogerie?

Ich verwende in meinem Studio hauptsächlich die Produkte der Firma Dr. Baumann. Der Unterschied zu anderen Produkten liegt hier in den natur- und hautidentischen Inhaltsstoffen.

Es werden keine chemischen Inhaltsstoffe verwendet, die die Haut belasten. Darüber hinaus sind alle Produkte in ihrer Wirkung hervorragend aufeinander abgestimmt.

Die Konzentration der Inhaltsstoffe ist so gewählt, dass tatsächlich zu Hautbildverbesserungen kommt und die Haut somit hervorragend gepflegt ist. Dies wiederum trägt dann auch zu dem langen Erhalt einer jugendlichen Haut bei.

Müssen nachhaltige Produkte zwangsläufig teurer sein als Standard-Produkte?

Nein, das sind sie keinesfalls. Hier kommt es m.E. in der Hauptsache auf die Produktkonzeption an, so dass nur geringe Produktmengen zur Hautpflege benötigt werden.

Man hat also länger etwas von dem jeweiligen Produkt. Somit gleicht sich der Preis über die gesamte Anwendungsdauer in der Regel vollständig aus.

Warum lohnt es sich, als Kunde/Kundin in nachhaltige Produkte zu investieren?

Nachhaltigkeit sollte heutzutage einfach ein fester Bestandteil unseres Lebens sein. Zum einen schonen wir unsere Umwelt, sorgen für die stetige Verbesserung fairer Arbeitsbedingungen und schonen wichtige Ressourcen.

Zum anderen sind nachhaltige Produkte einfach die besseren Produkte für unsere Haut, da sie hervorragende Pflegeeigenschaften haben und die Haut und den Körper nicht belasten.

Um junge Zielgruppen anzusprechen, werden Kosmetikprodukte immer günstiger. Wie schätzen Sie diese Entwicklung ein?

Hier liegt die Gefahr, dass keine hochwertigen Inhaltsstoffe verwendet werden und die Konzentration der wirksamen Stoffe einfach viel zu gering ist. Hier gibt man dann vielleicht Geld für etwas aus, was so gut wie keine oder tendenziell sogar eher eine negative Wirkung hat.

Auch in diesem Bereich bietet z.B. Dr. Baumann hervorragende Produkte an, die über vernünftige und wirksame Inhaltsstoffe verfügen und ein sehr gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis bieten.

Vielen Dank für das Interview.

Ich habe zu danken.

Ein Interview von: Katharina / Content-Team
Datum: 21.08.2020